Der Ursprung unserer Charakterweine

Die Weinbergs­lagen

Unsere Weinbergslagen erstrecken sich von Auerstedt über Bad Sulza (Sonnendorf) bis nach Kunitz bei Jena. Die Einzellage „Bad Sulzaer Sonnenberg“ in der Nähe der Kur- und Weinstadt Bad Sulza ist von der Ausdehnung der Rebfläche die Größte unserer Lagen (26 ha), gefolgt vom Weinberg „Auerstedter Tamsel“ mit 12 ha Rebfläche und der Einzellage „Jenaer Grafenberg“ mit mittlerweile 9,1 ha Reben.

Bad Sulzaer
Sonnenberg

Muschelkalkverwitterungsboden
für ausdrucksstarke Weincharaktere

An den Hängen der Ilm befindet sich die Einzellage Bad Sulzaer Sonnenberg, die mit den anspruchsvollen Rebsorten Weiß- und Grauburgunder, Riesling, Traminer, Muskateller und Cabernet Dorsa (Rotwein), als auch im oberen Hangbereich mit der Hauptsorte Müller-Thurgau bepflanzt ist. Die Steigung der Süd-Südostlage beträgt teilweise bis zu 30%.

Typische Weine vom Bad Sulzaer Sonnenberg

chardonnay-trocken

2021 Chardonnay trocken

15,60

feingliedriges, weiches Burgunderbukett, Quitte, Apfel, reife Birnen, fein eingebundene Säure, kräftiger Weißwein Essensbegleiter: zu hellem Fleisch, Salaten, Pasta-Gerichten, Brot, Flussfisch Temperatur: 12 °C Trinkreife: bis 2022    

Jenaer Grafenberg

schwerer, tonhaltiger Sandsteinverwitterungsboden​

In Kunitz, am nördlichen Stadtrand von Jena, gründeten wir 2010 einen weiteren Standort. Die Fläche beträgt derzeit 9,1 ha und ist mit den Rebsorten Bacchus, Weißburgunder, Riesling, Silvaner und den neuen Rotweinsorten Acolon und Cabernet Jura bestockt. Die Süd-Westlage des Jenaer Grafenberg, schräg unterhalb der Gleisburg, hat eine mittlere Steigung. Die Bodengrundlage ist „Röt“, eine Formation des Bundsandsteins.

Typische Weine vom Jenaer Grafenberg

2015-jenaer-grafenberg-riesling

2021 Riesling trocken Jenaer Grafenberg

10,50

markanter, klassischer Riesling, schmackhafte Säure-Süße-Balance Essensbegleiter: zu hellem Fleisch, Salaten, Pasta-Gerichten Temperatur: 10-11°C Trinkreife: bis 2024    
bacchus

2021 Bacchus trocken

9,50

fruchtiger, trockener Weißwein, mit harmonisch-milder Säure, feines Aromaspiel in Richtung Holunderblüte Essensbegleiter: Tomaten mit Mozzarella, Nudeln mit Pesto, Riesengarnelen, Weichkäse, Risotto, Geflügelcurry für alle Liebhaber duftig-fruchtiger Weißweine Temperatur: 6-8°C Trinkreife: bis 2025    

Dornburger
Schlossberg

Weinbau An der Oberkante
des Muschelkalkfelsens



An der Oberkante des Muschelkalkfelsens, unterhalb des Schlossensembles in Dornburg, befindet sich die mit Reben bepflanzte Einzellage Dornburger Schlossberg. Bereits Goethe fand Interesse an dem Dornburger Weinbau und hat seine Studien darüber 1828 niedergeschrieben.

Seit dem Jahr 2008 wird die historische Fläche, die sich in sechs Weinbauterrassen gliedert, von unserem Weingut bewirtschaftet. Die an den Schlössern gelegenen Steilterrassen sind aufgrund der alten Pfahlerziehung ausschließlich per Handarbeit zu pflegen. Im Jahr 2009 erforderten starke Frostschäden das Roden der alten Rebstöcke und das Neubestocken der Fläche. Hierbei wurde besonderer Wert auf eine Rebsorte gelegt, die wenig Pflanzenschutz benötigt. Die Wahl viel auf „Johanniter“. Im Herbst 2011 konnte der erste Ertrag vom „Dornburger Schloßberg“ geerntet werden. Dieser kulturhistorische Terrassenweinberg wird im Auftrag des Freundeskreises Goethe-Nationalmuseum e.V., Weimar und der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, Rudolstadt von uns gepflegt. Mit 0,2 ha Rebfläche ist dieser Weinberg so zu sagen unser Hobby-Weinberg.

Die einmalige Kulisse der Schlösser und der weite Blick ins Saaletal lassen die mühsame Arbeit schnell vergessen. Nicht jedem Winzer ist es vergönnt, auf solcher Schloßterrasse seine Mittagspause (und -schläfchen?) abzuhalten. Die Arbeiten im Weinberg, so auch die Weinlese, finden immer die besondere Aufmerksamkeit der Garten- und Schloßbesucher, die am Geländer stehend die Rebarbeiten der Mitarbeiter des Weingutes verfolgen und vielleicht dabei schon an den Genuss eines Glases „Dornburger Schloßberg“ denken.

Typischer Wein vom Dornburger Schlossberg

dornburger-schlossberg-johanniter-trocken

Historischer
Terrassenweinberg

Das historische Zukunftsprojekt

Im Dezember 2016 konnte das Thüringer Weingut Bad Sulza einen historischen Terrassenweinberg unterhalb der Sonnenburg in Bad Sulza kaufen. Die zum Teil vier Meter hohen Trockenmauern sind sehr alt und stellenweise eingefallen. Weite Teile des ehemaligen Weinbergs waren verbuscht und es waren zunächst nur einzelne alte Rebstöcke zu finden.

Typische Weine vom historischen Terrassenweinberg

micado

2017 MiCaDo trocken

22,00

Rotwein-Premium-Cuvée, der 20 Monate im Barrique lagerte. MiCaDo ist eine dichte, gehaltvolle Rotweincuvée aus den Sorten Cabernet Mitos, Cabertin und Cabernet Dorsa, mit harmonisch-weichen Gerbstoffen, rubinroter Farbe und voller, reifer Frucht. Die Aromen reichen über dunkle, reife Waldfrüchte, wie hochreife Schlehe und Brombeere bis hin zu reifen Pflaumen und Dörrobst. Gepaart ist dieser Wein mit einer internationalen Holzfasscharakteristik, wie Vanille- und Röstaromen und gereiften Aromen. Der Wein hat wenig Säure und der Alkohol ist gut eingebunden. Er hat das Lagerpotential und die Beständigkeit kräftiger Rotweine. Essensbegleiter: kräftigem Fleisch, dunklen Braten und Wildgerichten Temperatur: 17-19°C Trinkreife: bis 2026  

Auerstedter
Tamsel

Muschelkalkverwitterungsboden

In einem kleinen, ruhig gelegenen Seitental, am Emsenbach, in der Weinbergslage Auerstedter Tamsel, steht der Gutedel als traditionelle Rebsorte, sowie Kerner und Regent (Rotwein). Die Südlage mit mittlerer Steigung hat eine Fläche von 14 ha. Auch in dieser Lage reifen die Rebstöcke auf dem für die Region charakteristischen Muschelkalkverwitterungsboden.

Typische Weine der Auerstedter Tamsel

Flasche Castello di Auerstedt

2021 Castello di Auerstedt feinfruchtig

9,50

Das ist der Wein der “Toskana des Ostens”, in der sich Erholung und Weinkultur treffen. Unser feinfruchtiger Weißwein passt zu vielen Gelegenheiten. weicher, saftiger, fruchtbetonter Weißwein Essensbegleiter: zu Nudelgerichten, als Sommerwein ein vielseitiger Essensbegleiter Temperatur: 10-12 °C Trinkreife: bis 2024
Flasche Gutedel trocken - Thüringer Weingut

2022 Gutedel trocken

9,20

Gut & edel – eine alte Rebsorte in Bad Sulza, ein unkomplizierter Alltagswein. Ein leichter, frischer, trockener Saale-Unstrut-Wein milde Säure, unkompliziert Essensbegleiter: Vielseitig verwendbar - Zu Salaten, Spargel, leichten Pasta-Gerichten, oder einfach als „Vesperwein“ zum Abendbrot Temperatur: 10-12°C Trinkreife: bis 2025

Unsere Rebsorten

Diese Weine bauen wir in unseren Weinbergen an

Müller-Thurgau
Weißburgunder
Riesling
Gutedel
Cabernet Dorsa
Sonstige Rebsorten