Kontakt

Tel.: +49 (0) 36461 20600

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
10.00 - 18.00 Uhr
Samstag
10.00 - 16.00 Uhr
Sonn- & Feiertage
10.00 - 13.00 Uhr

Historischer Terrassenweinberg

Im Dezember 2016 konnte das Thüringer Weingut Bad Sulza einen historischen Terrassenweinberg unterhalb der Sonnenburg in Bad Sulza kaufen. Die zum Teil vier Meter hohen Trockenmauern sind sehr alt und stellenweise eingefallen. Weite Teile des ehemaligen Weinbergs waren verbuscht und es waren zunächst nur einzelne alte Rebstöcke zu finden.

 
Mit dem Beräumen der ehemaligen Weinbergterrassen und dem Austrieb der Reben im Frühjahr 2017 kamen dann immer mehr alte Rebstöcke zum Vorschein, ca. 120 Stück insgesamt! Dies ist eine kleine Sensation, denn die Reben wurden bereits vor dem 2. Weltkrieg gerodet bzw. der Weinberg aufgelassen und haben all die Jahre ohne Pflanzenschutz und Pflege überstanden. Es handelt sich hauptsächlich um die Rebsorten Elbling und Gutedel, zu früherer Zeit durchaus geläufige Sorten an Saale-Unstrut. Manche Rebstöcke konnten jedoch noch nicht identifiziert werden. Auf Postkartenmotiven um 1920 ist die Bepflanzung des Weinbergs in vollem Umfang erkennbar.

 
Der Weinberg soll nun in den nächsten Jahren eine neue Perspektive bekommen. Zum einen werden die alten Reben selbstverständlich erhalten, zum anderen werden neue gepflanzt. Ob dies vornehmlich alte Sorten sein werden (gemischter Satz), oder auch neue, internationale Sorten, ist noch nicht entschieden. Die bereits neu angelegten Reihen aus den Jahren nach der Wende wurden bereits in diesem Frühjahr mit der Rotweinsorte Lemberger (Blaufränkisch) ergänzt.
Die dem Wald zugewandte Seite des ehemaligen Weinbergs wird als Trockenstandort (Wiese) mit alten Obstbäumen erhalten, denn das Ganze soll auch ein ökologisches Projekt werden.
Der Wiederaufbau der Trockenmauern wird uns sicherlich über Jahre hin beschäftigen und ist wahrscheinlich die größte Herausforderung.