Kontakt

Tel.: +49 (0) 36461 20600

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
10.00 - 18.00 Uhr
Samstag
10.00 - 16.00 Uhr
Sonn- & Feiertage
10.00 - 13.00 Uhr

Dornburger Schlossberg

Weinbergslage Dornburger SchlossbergAn der Oberkante des Muschelkalkfelsens, unterhalb des Schlossensembles in Dornburg, befindet sich die mit Reben bepflanzte Einzellage „Dornburger Schloßberg“. Bereits Goethe fand Interesse an dem Dornburger Weinbau und hat seine Studien darüber 1828 niedergeschrieben.

Seit dem Jahr 2008 wird die historische Fläche, die sich in sechs Weinbauterrassen gliedert, von unserem Weingut bewirtschaftet. Die an den Schlössern gelegenen Steilterrassen sind aufgrund der alten Pfahlerziehung ausschließlich per Handarbeit zu pflegen. Im Jahr 2009 erforderten starke Frostschäden das Roden der alten Rebstöcke und das Neubestocken der Fläche. Hierbei wurde besonderer Wert auf eine Rebsorte gelegt, die wenig Pflanzenschutz benötigt. Die Wahl viel auf „Johanniter“. Im Herbst 2011 konnte der erste Ertrag vom „Dornburger Schloßberg“ geerntet werden. Dieser kulturhistorische Terrassenweinberg wird im Auftrag des Freundeskreises Goethe-Nationalmuseum e.V., Weimar und der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, Rudolstadt von uns gepflegt. Mit 0,2 ha Rebfläche ist dieser Weinberg so zu sagen unser Hobby-Weinberg.

Die einmalige Kulisse der Schlösser und der weite Blick ins Saaletal lassen die mühsame Arbeit schnell vergessen. Nicht jedem Winzer ist es vergönnt, auf solcher Schloßterrasse seine Mittagspause (und -schläfchen?) abzuhalten. Die Arbeiten im Weinberg, so auch die Weinlese, finden immer die besondere Aufmerksamkeit der Garten- und Schloßbesucher, die am Geländer stehend die Rebarbeiten der Mitarbeiter des Weingutes verfolgen und vielleicht dabei schon an den Genuss eines Glases „Dornburger Schloßberg“ denken.

 

« Weinbergslagen

« www.dornburger-schlossberg.de