Gault & Millau 2015

GM_Button_6_2015                       1000_sulza-b

Das erste private Weingut Thüringens hat mit Weinbergen in Jena nochmals an Fläche zugelegt.

Die Weine des aktuellen Jahrgangs sind teils recht hoch im Alkohol, dieser ist aber sehr gut eingebunden. Die

Bukettsorten fallen etwas zurück, dafür begeisterten uns die weißen und roten Burgundersorten.

Der Einsatz des Holzfasses bei den Spitzenweinen wurde nochmals besser ausbalanciert. Neu vorgestellt

wurde ein Grüner Veltliner, der auf Anhieb mit typischer Sortentypizität begeistern kann. In den Weinbergen

geht der Trend zur Biodiversität: Eine kleine Rinderherde bereichert das Weingut auf den zum Betrieb

gehörigen 25 Hektar Streuobstwiesen.  (Originaltext-Gault&Millau 2015)