Riesling gewinnt das Erntefinale

Am 26. November konnten wir mit einer sehr späten Lese alter Rieslingstöcke vom Sonnenberg und 105° Oechsle noch einmal auf der Zielgeraden mit einer Auslese punkten. Der Hauptteil der Weine ist nun schon vergoren, klärt sich und reift in den Fässern. Die Rotweine haben ihren Weg in die Holzfässer gefunden und stabilisieren dort ihre Farbe, werden rund und weich. Wir wintern nun die Weinpressen und Herbstgeschirre ein und gehen das Schneiden der Reben und das Roden alter Anlagen an. Für neue Weinberge wird der Boden geackert, dass die Frostgare uns im Frühjahr gute Pflanzbedingungen bietet.